Gratis Onlineseminare beim Weltacker zum Thema Klima

2000m2 ist auch unter dem Namen Weltacker bekannt. In Berlin startet die Zukunftsstiftung Landwirtschaft in 2015 das Projekt Weltacker, um der Welt zu beweisen, dass man auf 2000m2 Ackerland alles anbauen kann, was ein Mensch pro Jahr verbrauchen würde. Einschließlich Getreide und Fleisch.

Wie kam man auf 2000m2?

Es gibt derzeit circa 1,5 Milliarden Hektar Ackerfläche weltweit. Teilt man diese Fläche durch die Anzahl der Bewohner auf dem Planeten, kommt man pro Kopf auf eine Anbaufläche von circa 2000m2. Auf dieser Fläche wird nicht nur Nahrung angebaut, sondern auch Baumwolle und Biodiesel. Laut UN-Experten würde man rein rechnerisch 4000m2 pro Person brauchen. Das Projekt 2000m2 oder Weltacker, soll beweisen, dass auch auf 2000 Quadratmetern Lebensmittel für eine Person angebaut werden können. So entstand der Namen.

 

Was macht der Weltacker noch so?

Neben dem Versuch zu beweisen, dass man auf 2000m2 Ackerfläche genug Essen für eine Person anbauen kann – ist der große Auftrag des Projektes, die Infos bei Schülern und Menschen zu verteilen. Dank Corona muss man nun nicht mehr vor Ort dabei sein- sondern kann bequem aus dem Sessel von zu Hause sich weiterbilden. Gerade werden mehrere Seminar gratis angeboten via Zoom. Einfach auf den Link unten klicken und sich registrieren.

https://www.2000m2.eu/de/unsere-online-seminare/ 

 

Quellen:

2000m². 2020. Willkommen | 2000 M². [online] Available at: <https://www.2000m2.eu/de/> [Accessed 27 December 2020].

Zukunftsstiftung-landwirtschaft.de. 2020. Zukunftsstiftung Landwirtschaft – Zukunftsstiftung Landwirtschaft. [online] Available at: <https://www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de> [Accessed 27 December 2020].

Youtube.com. 2020. [online] Available at: <https://www.youtube.com/watch?v=IS3OWsHMylo> [Accessed 27 December 2020].

 

Der GuteIdeenBlog bringt gute Ideen und Projekten zum mitlesen, mitmachen oder mitfördern direkt in deine email box. Melde dich zum Newsletter hier an: http://guteideenblog.org/newsletter/

Schreibe einen Kommentar

*