Die heissen Batterien aus flüssigen Metall – eine Alternative?

Ambri Batterien aus flüssigen Metall. Copyright Ambri

Batterien aus flüssigen Metall: Oder kurz, die Ambri Batterien.

Erst vor kurzen hat Bill Gates 144 Millionen Dollar in Batterie-Hersteller Ambri investiert. Ambri ist noch nicht so bekannt, aber wenn man jemanden fragen würde, der sich auskennt, würde derjenige sagen: „Ambri machen Batterien aus flüssigen Metal“. Das klingt schon interessant, aber wirklich interessant wird es, wenn man sich die Batterien genauer anschaut. Die Ambri Batterien funktionieren zum Beispiel ohne toxische Stoffe und halten 20 Jahre plus. Im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Batterien, die mit mehr Gebrauch immer weniger Leistung bringen, wird die Ambri Batterie immer besser.

Doch wie sieht das im Detail aus?

Es ist eine bahnbrechende Technologie

Die Flüssigmetallbatterie besteht aus einer flüssigen Kalziumlegierung Anode , aus geschmolzenen Salzelektrolyten und einer Kathode aus festen Antimonpartikeln, was die Verwendung von kostengünstigen Materialien und eine geringe Anzahl von Schritten beim Zusammenbau der Zellen ermöglicht.

Die Materialien im Inneren des Systems, Kalzium und Antimon, sind allgemein als Rohstoffe verfügbar und werden aus verschiedenen Quellen bezogen. Nicht wie beim Lithium Abbau in Südamerika, wo grosse Massen Trinkwasser verbraucht werden.

Jede GWh der Ambri-Batterien erfordert weniger als 1 % der derzeitigen Jahresproduktion dieser Anoden- und Kathodenmaterialien. Und: In Ambri-Batterien wird kein Kobalt verwendet, ein üblicher Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien.

Kostengünstiger als Lithium-Ionen-Batterien: In Herstellung und in Betrieb.

Die Kalzium- und Antimon-Elektroden in den Ambri-Zellen kosten weniger als ein Drittel der Kosten von Lithium, Nickel, Mangan und Kobalt in den gängigsten Lithium-Ionen-Zellen. Ambri-Zellen werden voraussichtlich ab 2022 zu einem niedrigeren Preis als Lithium-Ionen-Zellen auf den Markt kommen.

Betriebskosten von Ambri Batterien. Copyright Ambri
Betriebskosten von Ambri Batterien. Copyright Ambri

Niedrigste Kapitalkosten für das System
Ambri-basierte Systeme benötigen keine Kühlung, keinen Feuerschutz und keine modul- und rackbasierten Batteriemanagementsysteme, wie sie bei Lithium-Ionen-Systemen erforderlich sind. Aufgrund der minimalen Degradation benötigen Ambri-Zellen zu Beginn ihrer Lebensdauer keine zusätzliche Energiekapazität und auch keine Aufstockung in der Mitte ihrer Lebensdauer, um eine Betriebsdauer von 20 Jahren zu erreichen. Aus diesen Gründen wird erwartet, dass Ambri-basierte Systeme zwischen 2022 und 2030 um 30 bis 50 % unter den Kosten gleichwertiger Lithium-Ionen-Systeme liegen werden, selbst wenn man die für das etablierte Produkt prognostizierten aggressiven Zellpreissenkungen berücksichtigt.

Niedrige Betriebskosten
Ambri-basierte Systeme arbeiten ohne zusätzliche Stromkosten für die Kühlung, was ein enormer Vorteil in heißen Umgebungen ist, in denen sich die meisten Solar-plus-Speicheranlagen befinden.

Zuverlässig + sicher.

Nach der Inbetriebnahme benötigen die Systeme keine Heizung oder Klimatisierung. Sie sind selbstbeheizt und selbstreguliert. Einzigartig ist, dass Ambri-Batterien bei täglicher Nutzung am besten funktionieren, im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Batterien, die sich mit zunehmender Nutzung schneller abbauen.

Ambri Batterien aus flüssigen Metall. Copyright Ambri
Ambri Batterien aus flüssigen Metall. Copyright Ambri

Die Batterien sind frei von den Gefahren, die andere Batterien plagen, und sind tolerant gegenüber Kurzschlüssen, Überladung und Überentladung. Sie sind nicht anfällig für Selbstentzündung (thermisches Durchgehen) oder Entzündung durch externe Feuerquellen. Da sie aus Substanzen mit geringer Toxizität hergestellt werden, die nicht den RoHs-Beschränkungen unterliegen, sind die Ambri-Zellen für den Transport und die Verwendung weltweit sicher.
Robuster Einsatz mit minimalem Ausbleichen.

20+ Jahre Lebensdauer

Erwarten Sie Zehntausende von Zyklen und jahrzehntelangen Betrieb ohne die bei anderen Batterietypen auftretende Verschlechterung

Hohe Leistung unabhängig von der Außentemperatur.

Ambri-Batterien arbeiten bei einer Innentemperatur von 500˚ C, die nicht von der Umgebungstemperatur abhängig ist.

Warme Klimazonen? Ambri-Systeme arbeiten unabhängig von der Temperatur mit maximaler Leistung und benötigen keine stromfressende Klimatisierung. Und wenn Sie in der arktischen Region Strom speichern wollen, haben die kalten Temperaturen keine Auswirkungen. Ambri-Batterien sind weder explosiv, noch brennbar, noch können sie thermisch durchgehen.





Grün

Ambri-Batterien werden verantwortungsvoll hergestellt und ihre Materialien können wiederverwendet werden.
Die Geräte werden aus allgemein verfügbaren und wenig toxischen Materialien hergestellt, die leicht recycelbar sind.
Systeme auf der Grundlage von Ambri, die Energie von den Spitzenerzeugungszeiten des Tages auf Zeiten mit geringer Erzeugung verlagern, werden es groß angelegten Solar- und Windparks ermöglichen, Spitzenlastkraftwerke für Kohle, Öl und Erdgas zu ersetzen.

Mehr Informationen gibt es auf https://ambri.com/

Melde dich hier zum NEwsletter an für regelmässige Guten Ideen in deine Inbox. http://guteideenblog.org/newsletter/