Der Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’ als Film.

Das Plakekt zum Film über den Gemeinschaftsgarten 'Huttenplatz'. Copyright wenn ein gartern wächst. Film plakat Community garden 'Huttenplatz'
The director of the film Community GArden Huttenplatz. Copyright, when a garden grows.
The director of the film Community GArden Huttenplatz. Copyright, when a garden grows.

Der Film ‘Wenn ein Garten wächst’ erzählt von dem Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’ und ist ein Projekt von Ines Reinisch (Regie, Produktion, Schnitt). Ines wurde seinerzeit in der Medienstadt Hamburg geboren und verfolgte auch einen Berufsweg in den Medien. Als diplomierte Filmemacherin arbeitete Sie über mehrere für ARD/ZDF und andere Institutionen. Erst im Jahre 2010 beschloss Sie ein zweites Studium für Agrarwissenschaften in Kassel zu beginnen. Als die dort mit dem Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’ in Kontakt kam, entstand die Idee zum Film „Wenn ein Garten wächst!“.

Wie der Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’ Menschen zusammenbrachte

“Wenn ein Garten wächst” ist ein abendfüllender Kinodokumentarfilm, der die inspirierende Geschichte einer engagierten Gruppe von Nachbarn erzählt, die ihren Stadtteil um einen öffentlichen Gemeinschaftsgarten bereichern. Der Film beginnt mit der Umwandlung eines kargen städtischen Platzes in ein buntes und vielfältiges Gartenidyll durch die Anwohner des Kasseler Huttenplatzes im Frühjahr 2012. Trotz anfänglicher Skepsis und behördlicher Hindernisse blüht der Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’ und wird zu einem Ort, an dem Menschen jeden Alters zusammenkommen, lernen und genießen können.

Die Nachbarschaftsgärtner, die zuvor kaum miteinander in Kontakt standen und keine professionellen Gärtner oder Landwirte waren, wachsen mit dem Garten zu einer Gemeinschaft zusammen. Doch ihre Bemühungen stoßen auf Widerstand von den Behörden, da der Garten ursprünglich als temporäres Projekt im Rahmen der dOCUMENTA(13) entstand und der Pachtvertrag auf einen Sommer beschränkt ist.

Der Film stellt Fragen nach dem Raum, den Bürger in ihrer eigenen Stadt haben, und reflektiert über den Einfluss des Gärtnerns auf die Perspektive auf Ernährung und Stadtleben. Dabei wird deutlich, wie eine gesellschaftliche Bewegung durch das gemeinsame Gärtnern entstehen kann und welchen positiven Einfluss dies auf die Menschen und ihre Umgebung haben kann. “Wenn ein Garten wächst” ist eine heitere und inspirierende Geschichte über den Wunsch nach mehr Gemeinschaft und Natur in städtischen Umgebungen und über den Kampf für den Erhalt eines öffentlichen Gemeinschaftsgarten ‘Huttenplatz’.

Der Film ist sicher ein gutes Beispiel dafür, was eine Gemeinschaft bewirken kann, wenn man gemeinsame Ziele verfolgt. 🙂

Gibt es bei Dir in der Umgebung ein ähnliches Projekt? Bitte erzähl uns mehr – https://guteideenblog.org/2024/01/21/gastbeitrag/

Zur Zeit läuft der Film in mehreren Städten in Deutschland. Termine wo und wann, können auf der Website entnommen werden: http://www.wenneingartenwaechst.de/termine/

Der Trailer:

Quellen und weiterführende Links:

(2016): „Wenn ein Garten wächst – Ein Dokumentarfilm von Ines Reinisch“. Wenneingartenwaechst.de. Abgerufen am 16. 03. 2016 von http://www.wenneingartenwaechst.de/.

(2015): „Wenn ein Garten wächst – Trailer“. Vimeo. Abgerufen am 16. 03. 2016 von

.

Huhu!!! Bist du schon bei unseren Newsletter angemeldet?

Huhu!!! Bist du schon bei unseren Newsletter angemeldet?

Spread the love